Abhitzekessel – AHK-ip

Der SCHNEIDER Abhitzekessel, Typ AHK-ip ist ebenfalls ein Rauchrohrkessel jedoch ausgeführt mit speziellen oberflächenstrukturierten Wärmeübertragungsrohren (ip®-tube). Die Strukturierung der Rohroberfläche führt zu zwei wesentlichen Vorteilen, die dieser Kesseltyp gegenüber dem Glattrohrkessel aufweist.

  • Stark verbesserte Wärmedurchgänge durch Erhöhung der Strömungsgeschwindigkeiten in Folge der durch die Querschnittsveränderungen erzeugten Turbulenzen. Die daraus resultierenden Heizflächeneinsparungen führt letztlich zu einem wesentlich kompakteren und damit platzsparenden Kesseldesign.
  • Verringerung der Heizflächenverschmutzungen bei vorhandenen partikelbeladenen Rauchgas-strömen. Dieser Vorteil resultiert im Wesentlichen ebenfalls aus dem vorstehend genannten Effekt der erhöhten Strömungsturbulenzen.

Vorteile des AHK-ip zusätzlich zum Typ AHK:

  • kompakte Bauform
  • Reduzierung der Heizflächenverschmutzung
  • Erhöhung der Reisezeiten (Intervall zwischen zwei Reinigungen)
  • weitere Steigerung des Gesamtanlagenwirkungsgrads
  • weitere Minimierung der Betriebskosten

Einsatzbereiche

zusätzlich zum Typ AHK:

  • Chemie- und Verfahrenstechnik
  • allgemeine Prozesstechnik
  • Abfallwirtschaft
  • Zement- / Glasindustrie

Unsere Referenzen

  • 3,3 t/h Abhitzekessel (ip-tube)
  • Nach TO-Anlage
  • 2,5 t/h Abhitzekessel (ip tube)
  • Nach TAR-Anlage
  • 3,2 t/h Abhitzekessel (ip-tube)
  • KWK nach 3 Gasmotoren